Felix Jones unter den Top 10 der Tackle Breaker

Dallas Cowboys Runningback Felix Jones hat die Top 10 einer recht interessanten Statistik geknackt: die “Broken Tackle Rate”. Von 26 Runningbacks mit mindestens 10 “broken Tackles” liegt Jones an Position 10 mit einer Rate von 12,9%. Insgesamt konnte Felix Jones bei 184 Runs und 49 Receptions ganze 30 mal einem Tackler entkommen.

Die Broken Tackle Rate ist wohl der beste Indikator für die Power und Agilität eines Runningbacks – also für die Fähigkeit Defender einfach zu überrennen bzw. ihnen auszuweichen. Ich denke auch der Wille eines Spielers fließt als Faktor mit in die Statistik: bin ich bereit für weitere Yards zu kämpfen oder gehe ich beim ersten Kontakt lieber gleich zu Boden?!

Felix Jones hat in der vergangenen Off-Season ordentlich an Gewicht zugelegt und war mit seinen 220 lbs. sogar schwerer als Marion Barber. Dennoch kommt seine gute Rate wohl eher aufgrund seiner Explosivität und Agilität zustande. In jedem Falle sollte es aber die Kritiker zum Schweigen bringen, die ihm seit Jahren vorwerfen gleich bei der ersten Berührung nieder zu gehen.

Statistiken wie die “Broken Tackle Rate” werden im Rahmen der Entwicklung und Implementierung neuer Kamera-Techniken immer populärer, bleiben jedoch subjektiv, da sie durch die manuelle Analyse von Spielen generiert werden. Auf Football Outsiders gibt es zum Thema einen recht ausführlichen Artikel.

Sehr interessant übrigens, dass Tashard Choice die niedrigste “Broken Tackle Rate” in der gesamten NFL. Bei insgesamt 83 Carries bzw. Catches konnte er gerade mal 2 Tacklern entkommen – das sind schlappe 2,4%. Natürlich tragen die Einsatz-Situationen von Choice zu dieser Statistik bei, immerhin wurde er häufig in der Garbage Time eingesetzt, wenn sich alle Defender auf einen Lauf eingestellt haben. Dennoch, langsam schleicht sich der Eindruck ein, dass das Bild von Choice als “immer 100% gebender, emotionaler Spieler” trügt. Auch im letzten Artikel über ihn, habe ich von seiner schlechten Einstellung berichtet, die ihn letztendlich seinen Platz in den Special Teams gekostet hat.

Ist das vielleicht ein Hinweis darauf, warum es ihm im Gegensatz zu Felix Jones nicht gelingt das Vertrauen der Coaches zu gewinnen?

Hier noch ein (wie ich finde) interessantes Video, dass Felix Jones etwas Abseits des Spielfeldes begleitet.

Tags:

Post Author

This post was written by who has written 617 posts on Dallas Cowboys Blog.

No comments yet.

Leave a Reply